Rudolf Buchbinder | News | Beethoven als Wegbegleiter – Rudolf Buchbinder mit Beethovens Klavierkonzert Nr. 1

Beethoven als Wegbegleiter – Rudolf Buchbinder mit Beethovens Klavierkonzert Nr. 1

Rudolf Buchbinder
© Rita Newman
19.08.2020
Der Komponist Ludwig van Beethoven begleitet den Pianisten Rudolf Buchbinder schon sein ganzes Leben lang. Mit sieben Jahren spielte er als damals jüngster Klavierstudent der heutigen Wiener Universität für Musik die G-Dur-Variationen (WoO 77) und mit elf Jahren zum ersten Mal Beethovens Erstes Klavierkonzert C-Dur op. 15. Wie oft er inzwischen dieses Werk aufgeführt hat, lässt sich schwer beziffern – aber jedes Mal, wenn sich Rudolf Buchbinder mit ihm beschäftigt, nähert er sich ihm, wie einem neuen Werk. “Selbst Stücke, die ich hunderte Male aufgeführt habe, lese ich wie ein Novität”, schreibt er in seinem Buch “Mein Beethoven”. Immer aufs Neue würden ihm beim Studium der Partituren  überraschende Dinge ins Auge springen.
Nachdem der gefeierte Pianist im Jahre 2019 einen Exklusivvertrag mit der Deutschen Grammophon geschlossen hatte, liegt nun seine zweite Veröffentlichung vor: der Livemitschnitt eines Konzerts mit seinem langjährigen Freund Christian Thielemann und den Berliner Philharmonikern aus dem Jahre 2016.
Auf dem Programm stand jenes Klavierkonzert, das 1801 als Klavierkonzert Nr. 1 in C-Dur op. 15  in Druck gegeben wurde. Eine erste Fassung wird jedoch bereits auf 1795 datiert — Beethoven hatte sie bei seinem ersten öffentlichen Auftritt am 29. März 1795 gespielt. Seither folgten zahlreiche Bearbeitungen. Dieses frühe Klavierkonzert gilt, bei aller Nähe zu den klassischen Vorbildern Mozart und Haydn doch bereits als deutliches Zeichen dafür, dass Beethoven sich aufgemacht hatte, eigene neue Wege zu beschreiten.
Die sechs Variationen für Klavier für ein eigenes Thema in F-Dur op. 34 waren die ersten der rund 25 Variationszyklen Beethovens, die der Komponist mit einer Opus-Zahl versah. Die hier vorliegende, das Album beschließende Aufnahme Rudolf Buchbinders, entstand im August 2019, zusammen mit der Produktion des bereits veröffentlichten und inzwischen sehr erfolgreichen Diabelli-Projekts.
Das diesjährige Beethoven-Jubiläum bietet einen willkommen Anlass für das erste gemeinsame Album von Rudolf Buchbinder und Christian Thielemann bei der Deutschen Grammophon. Für alle, die dem Erscheinen des neuen Beethoven-Albums ungeduldig entgegenfiebern, macht Deutsche Grammophon vorab den 2. Satz, das Largo, als Download sowie im Stream verfügbar.

Mehr Musik von Rudolf Buchbinder