Diverse Künstler | News | Festspielfieber - Christian Thielemann lässt in Bayreuth Wagners Lohengrin glühen

Festspielfieber — Christian Thielemann lässt in Bayreuth Wagners Lohengrin glühen

Lohengrin
03.07.2019
In Bayreuth lebt Wagners unsterbliche Musik Jahr für Jahr in allerschönster Tradition weiter. Christian Thielemann hält dabei als musikalischer Direktor der Festspiele das künstlerische Zepter und den Taktstock in der Hand und hat in der Vergangenheit mit “Tristan und Isolde” bereits großen Erfolg gefeiert. In der Deutschen Grammophon hat der Dirigent den perfekten Mitstreiter gefunden, wenn es darum geht, die beeindruckenden Bayreuther Opernproduktionen auf allerhöchstem Niveau zu dokumentieren. Die Inszenierung des “Lohengrin” aus dem letzten Jahr kann man nun auf DVD, Blu-Ray und digital noch einmal nacherleben.
Die gefeierte Bayreuther Neuproduktion des amerikanischenen Regisseurs Yuval Sharon glänzt bereits durch ihre Spitzenbesetzung. Der polnische Tenor Piotr Beczała hat als Lohengrin 2018 ein strahlendes Bayreuth-Debüt von Heldentenorformat gegeben, das stimmlich keine Wünsche offen ließ. Auch die Sopranistin Anja Harteros begeisterte das Publikum bei ihrem ersten Auftritt auf dem grünen Hügel durchweg als intensiv agierende und wohlklingende Elsa. Die Mezzosopranistin Waltraud Meier stand nach 18 Jahren erstmals wieder auf der Bühne der Festspiele und zeigte sich als Ortrud mit altvertrauter Perfektion als rebellische Freiheitskämpferin. Gatte und Komplize Telramund wurde kraftvoll von Tomasz Konieczny verkörpert und der Wagnerspezialist Georg Zeppenfeld gab mit makellosem Textverständnis und stimmlicher Präzision einen herrlich charismatischen König Heinrich ab.
Sharons Inszenierung ist ein im wahrsten Sinne elektrisierendes Opernspektakel, das durch eine intensive Personenführung und perfekt dosierte dramatische Wucht im richtigen Moment besticht. Die faszinierenden und detailreichen Bühnenbilder und Kostüme sind Kreationen der renommierten deutschen Künstlern Neo Rauch und Rosa Loy. Märchenhaft mystisch, geheimnisvoll ins Blau getaucht und nicht von dieser Welt — mit dieser “Lohengrin”-Produktion kann man die beliebte Wagneroper aus vielen Gründen genüsslich neu erleben.
Bei aller optischen Faszination, spielt jedoch natürlich die Musik die Hauptrolle auf dem grünen Hügel. Die Financial Times hat Thielemanns Federführung “leuchtende Transparenz” attestiert und diese strahlt und glüht musikalisch tatsächlich in jedem Moment in Vollendung. Im Juli und August kann man die zurecht umjubelte “Lohengrin”-Inszenierung in sieben Vorstellungen erneut live in Bayreuth erleben. Auf DVD, auf Blu-Ray und digital gibt es das begehrte Ticket für ein echtes Opernerlebnis zuhause, mit dem man noch dazu Christian Thielemanns 60. Geburtstag angemessen würdigen kann.

Mehr Musik von Diverse Künstler