Daniel Lozakovich | News | Daniel Lozakovich – "None but the Lonely Heart"

Daniel Lozakovich – “None but the Lonely Heart”

Daniel Lozakovich
© Johan Sandberg
11.09.2019
"None but the Lonely Heart – Nur wer die Sehnsucht kennt" ist das Motto des neuen Albums von Daniel Lozakovich. Am 18. Oktober wird seine Einspielung mit dem National Philharmonic Orchestra of Russia unter der Leitung von Lozakovichs Mentor Vladimir Spivakov bei der Deutschen Grammophon veröffentlicht.
Der gerade einmal 18-jährige Geiger wählt nach seinem Debütalbum bei dem Gelblabel mit den Violinkonzerten von Johann Sebastian Bach nun hoch romantische Werke von Tchaikovsky. Durch diese Musik vermochte der russische Komponist das auszudrücken, was er nicht frei leben durfte. Lozakovich erkennt, dass Tchaikovskys tief emotionale Musik zu allen Menschen spricht. Dank seiner Familie mit insgesamt acht Nationalitäten ist er kosmopolitisch aufgewachsen und kann sich trotz seines jungen Alters in die Schwermut und innere Zerrissenheit des Komponisten hineinversetzen. Zu dieser tiefen Verbindung mit Tchaikovskys Musik hat die prägende Arbeit mit seinem Mentor und Geiger Vladimir Spivakov beigetragen: “Während ich mit Vladimir Spivakov und der Russischen Nationalphilharmonie auf der Bühne stand, spürte ich wirklich die russische Seele ihres Klangs.”
Neben dem weltberühmten Violinkonzert von Tchaikovsky wird es auf dem Album auch ein Arrangement der Lensky Arie (“Kuda, kuda, vï udalilis”) aus der Oper “Eugen Onegin” und Meisterwerke wie “Souvenir d’un lieu cher op. 42” zu hören geben. Ab dem 13. September kann das Album vorbestellt werden. Um die Vorfreude auf die Veröffentlichung zu erhöhen, ist die Aufnahme von “Tchaikovsky: Valse sentimentale” bereits im Stream auf Spotify und Apple Music, sowie zum Download auf iTunes verfügbar.

Mehr Musik von Daniel Lozakovich