Víkingur Ólafsson | News | Víkingur Ólafsson – Debussy und Rameau im spannungsvollen Dialog

Víkingur Ólafsson – Debussy und Rameau im spannungsvollen Dialog

Víkingur Ólafsson
© Ari Magg
15.01.2020
Víkingur Ólafsson hat sich längst einen Namen gemacht mit seiner ausgereiften und musikalisch fesselnden Einspielung außergewöhnlicher Konzeptalben. Auf seinem ersten Solobalbum bei Deutsche Grammophon widmete sich der Pianist dem schillernden Klavierwerk von Philipp Glass, auf seinem zweiten Album stellte er die zeitlosen Meisterwerke Johann Sebastian Bachs ins Zentrum und leuchtete diese in Originalstücken und Transkriptionen vielschichtig aus. Nun kündigt der experimentierfreudige Musiker sein drittes Album “Debussy & Rameau” beim gelben Label an, auf dem er Werke der beiden französischen Komponisten spannungsvoll gegenüberstellen wird.

"Freiheit und Disziplin" – Debussy und Rameau klangsinnlich vereint

Für Ólafsson verbindet die beiden französischen Komponisten “eine Art Freiheit und Disziplin”, die er auf seinem neuen Album in verschiedenen Miniaturen von Debussy und einer Auswahl von Rameau-Stücken, vorwiegend aus dessen “Pièces de clavecin”-Sammlungen, klangsinnlich und farbenreich herausarbeitet. Bereits jetzt steht mit Rameaus "Les Tendres Plaintes" ein musikalisches Kleinod zum Download und im Stream bereit, das einen vielversprechenden Einblick gewährt in Víkingur Ólafssons feinsinnige Ausdeutung der französischen Klangdichter.
Das Album erscheint am 27. März; und kann ab sofort hier vorbestellt werden.

Mehr Musik von Víkingur Ólafsson

Mehr von Víkingur Ólafsson