Max Richter | News | Weltpremiere – "Max Richter's Sleep" Filmdokumentation

Weltpremiere – “Max Richter’s Sleep” Filmdokumentation

Max Richter's Sleep
20.11.2019
Beim International Documentary Film Festival Amsterdam wird am 21. November um 18:45 Uhr der Dokumentarfilm “Max Richter’s Sleep” von der preisgekrönten Filmregisseurin Natalie Johns Welturaufführung feiern.
Die Dokumentation begleitet Max Richter bei seinen Konzerten, in denen der außergewöhnliche Komponist, Pianist und Produzent sein achtstündiges Werk “SLEEP” aufführt. Natalie Johns hat einen bahnbrechenden Film geschaffen, der Max Richters Werk visuell begleitet und die Wirkung auf das Publikum während der Aufführungen einfängt. Neben Konzertausschnitten aus Berlin, Sydney, New York und Paris, steht das Open-Air Konzert in Los Angeles im Mittelpunkt des Films. Als das Album “SLEEP” 2015 auf Deutsche Grammophon erschien, wurde es von der Kritik hochgelobt und feiert mit etwa 350 Millionen Streams weltweite Erfolge.
Die Performance des Werks erfordert von dem Künstler selbst höchstes Ausdauervermögen sowie von dem Publikum die Bereitschaft sich in einen Schwellenzustand zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein versetzen zu lassen, sodass es für die Dauer der Aufführung in diesem Zustand vereint ist. Das Werk steht im Kontrast zu der schnelllebigen, komplexen Welt, in der wir heute leben. Eben diese Verbindungen zwischen Kunst, Musik und sozialem Bewusstsein knüpft die Emmy-nominierte Regisseurin Johns in ihren Filmen.
"Es ist mein persönliches Wiegenlied für eine hektische Welt. Ein Manifest für ein langsameres Tempo unserer Existenz." (Max Richter)
"Max Richter’s Sleep" ist eine JA Films und Globe Productions Dokumentation, die von Eagle Rock Films in Kooperation mit Deutsche Grammophon veröffentlicht wird.
Am 27., 28. und 29. November ist Max Richter mit Ausschnitten aus “SLEEP” und den Soundtracks zu “The Leftovers” live in Hamburg, Frankfurt am Main und Düsseldorf zu erleben.
 

Mehr Musik von Max Richter

Mehr von Max Richter