XII | News | Projekt "12" - Krönender Schlusspunkt eines spannenden Projekts

Projekt “12” — Krönender Schlusspunkt eines spannenden Projekts

Project XII
© DG
04.12.2019
Welche neuen Wege werden in der zeitgenössischen Musik derzeit beschritten und wie spiegelt sich das Zusammenspiel von Mensch, Natur und Zeit in der Musik wieder? Diesen Fragen hat das außergewöhnliche Projekt “12” der Deutschen Grammophon nachgespürt, in dessen Rahmen seit Januar 2019 jeden Monat eine neue zeitgenössische Komposition mit Bezug zur jeweiligen Jahreszeit digital veröffentlicht wurde. Am 6. Dezember erscheint nun die Single “Tide Pool”; außerdem ist ab sofort die komplette Zusammenstellung als Vinyl-Platte erhältlich.

Assoziativ und stimmungsvoll: “Tide Pool” als zwölfter Track der Reihe

Mit der Komposition "Tide Pool" von Susanne Ciani wird der zwölfte Track des mannigfaltigen Projekts veröffentlicht, der die unterschiedlichen Kompositionen eindrucksvoll ergänzt und mit einer intensiven und bildreichen Tonsprache aufwartet, die das Rauschen der Brandung und den Klang der Gezeiten betörend einbezieht. Die Komponistin selbst sagt über ihre Schöpfung: “Sie ist natürlich von meiner ständigen Muse, dem Meer, inspiriert. Für mich spiegelt die Musik die Energie und Bewegung der Küstengewässer wider, die glitzern und wirbeln und organisch interagieren. Das Hauptinstrument ist mein neuer Moog One, der vor einigen Monaten in mein Studio kam und den ich immer besser kennen lerne. Die Wellen lasse ich modular auf meiner Lieblings-Buchla entstehen, so wie ich es schon seit langem tue…” So wird man als Hörer von “Tide Pool” Zeuge eines ebenso ungewöhnlichen wie einnehmenden künstlerischen Ereignisses, bei dem die Grenzen zwischen Naturklang und Musik verschwimmen und im Kopf eindrucksvolle Bilder entstehen.

Facettenreiche Klangreise durch das Kalenderjahr: das Projekt “12”

"Tide Pool" steht am Ende einer faszinierenden und facettenreichen Klangreise durch das gesamte Kalenderjahr 2019, zu der insgesamt zwölf innovative und kreative Künstler der gegenwärtigen Musikszene jeweils ein extra zu diesem Anlass komponiertes Stück beigetragen haben. Bislang ausschließlich als digitale Solo-Tracks veröffentlicht, bietet die Vinyl-LP nun die Möglichkeit, alle Tracks des Projektes zu erleben und noch einmal neu musikalisch auf Entdeckungstour zu gehen. Darunter finden sich Stücke wie “Moon Square”, eine Komposition Arnold Kasars, die mit zarten und intimen Klängen umfängt und kunstvoll die Grenzen zwischen klassischen und elektronischen Klangwelten auslotet. Dann ist da die Komposition “Was am Ende” für Klavier und Streicher von Alice Baldwin, die mit schwebenden Minimal Music-Anklängen große Emotionalität entfaltet. Konzentriert und von meditativer Tiefe zeigt sich “Komorebi” des Komponisten Sailor & I, das dieser auf der Gitarre seines Sohnes entwickelt hat, während ein Werk wie “Serein” von Dmitry Evgrafov wiederum als improvisierte Miniatur mit anmutiger Klangschönheit in den Bann zieht. Ein besonderes Kleinod ist zudem das Stück “Russka” für Klavier, Streicher, Gesang und Glockenspiel, das gleichsam ein musikalisches Zeugnis der engen Mutter-Sohn-Beziehung und der künstlerischen Zusammenarbeit von Claudia und Dario Lessing darstellt. Gefühlvoll und in seiner Botschaft tief bewegend erklingt zudem das Stück “In Memoriam” von Kirill Richter, das als expressiv-minimalistisches Werk unmittelbare Wirkung entfaltet und von Richter als Stück in Erinnerung an all jene komponiert wurde, die man einmal geliebt hat und die nun nicht mehr bei einem sind.
So fasziniert jedes einzelne der Werke, die im Rahmen des Projekt “12” entstanden sind, mit seinem individuellen Charakter und seiner persönlichen und künstlerischen Ausdruckskraft. Auf der Vinyl-LP lassen die verschiedenen Schöpfungen im Zusammenklang ein farbenreiches Klangmosaik entstehen, das mit meditativer Dichte und Sinnlichkeit aufwartet und den musikalischen Jahreskreis eindrucksvoll dokumentiert.

Mehr Musik von XII