Ludovico Einaudi | News | Einaudis Welt – Das Doppelalbum "Undiscovered" präsentiert das weite Spektrum seiner Musik

Einaudis Welt – Das Doppelalbum “Undiscovered” präsentiert das weite Spektrum seiner Musik

Ludovico Einaudi
© Cesare Cicardini
17.09.2020
Er ist Enkel des ehemaligen Staatspräsidenten Luigi Einaudi, Student von Luciano Berio und als Komponist und Pianist aus der Musikwelt unserer Zeit nicht wegzudenken. Ludovico Einaudi hat in den letzten 25 Jahren seine eigene unverkennbare Klangsprache entwickelt, die ihn zu einem der renommiertesten zeitgenössischen Künstler an den Tasten macht. Mit Elementen aus Klassik, Pop und Jazz schafft der italienische Meister der Klaviermusik stimmungsvolle atmosphärische Räume, mit denen man für einen Moment die Welt anhalten kann.
Das neue Doppelalbum “Einaudi Undiscovered” unternimmt einen Streifzug durch die zahlreichen Aufnahmen der vergangen Jahrzehnte und entdeckt dabei einige musikalische Schätze, die man so bisher nicht kannte. Die Stücke sind im Zusammenhang von Projekten wie “Taranta” oder “Diaro Mali” und “Cloudland”, aber auch für Einaudis Soloalben “Eden Roc”, “I Giorni” oder “Una Mattina” entstanden. Darüber hinaus offenbart das Doppelalbum Einblicke in Live-Mitschnitte aus Berlin und Mailand und bietet mit Vokalversionen einiger Stücke ganz neue Perspektiven auf Einaudis Musik. Die Stimmen harmonieren wunderbar mit den komplexen Strukturen, die Einaudis Kompositionen ausmachen. Mit Gesang verwandelt sich die vertraute Musik für Soloklavier plötzlich in eine melancholische Pop-Ballade und bringt dabei neue musikalische Facetten ans Licht, die sich aus der ursprünglichen Version so stimmig weiterentwickeln, dass man nur staunen kann. Einaudi ist ein Klangpoet, ein musikalischer Magier und ein Meister der Atmosphäre.
Mit “Elegy for the Arctic” nimmt der Pianist behutsam Bezug auf die Klimakrise, unvergessen ist das legendäre Video, in dem er das Stück auf einer Eisscholle schwimmend spielt. “Other Nature” ist für das ambitionierte Projekt Whitetree im Zusammenspiel den Brüdern Ronald und Robert Lippok entstanden, die mit dem Album “Cloudland” die Grenzen von klassischer Musik und elektronischer Musik ausgelotet haben. Das Doppelalbum ist der klingende Beweis dafür, dass Ludovico Einaudi es geschafft hat, seinen eigenen und unverwechselbaren Stil zu entwickeln und zugleich andere Genres zu prägen, deren Einflüsse zu verarbeiten und künstlerische Nischen für sich zu entdecken. Die Live-Mitschnitte von “In Un’Altra Vita” und “Lady Jane” sind im Teatro degli Arcimboldi entstanden und bringen einen Hauch Konzertatmosphäre aufs Album. Und man stellt fest — auch live verströmen die Aufnahmen Perfektion — und die Titel, die im Studio entstanden sind, tragen doch die emotionale Tiefe in sich, die das Live-Erlebnis ausmachen. Egal wo Ludovico Einaudi an den Tasten sitzt — er ist ganz bei sich und trägt die Liebe zur Musik weiter.
Eigentlich lässt sich Einaudis Musik in gar keine Schublade stecken und ist doch schillernd und unverwechselbar überall zuhause. Das ist die Magie, die Maestro Einaudi an den Tasten verströmt und die auf dem Doppelalbum wunderbar zur Geltung kommt.

Mehr Musik von Ludovico Einaudi

Mehr von Ludovico Einaudi