Jan Lisiecki | News | Freiheit des Gefühls – Jan Lisiecki kündigt drittes Chopin-Album an

Freiheit des Gefühls – Jan Lisiecki kündigt drittes Chopin-Album an

Jan Lisiecki
© Dorn Music
Die Musik von Frédéric Chopin hat Jan Lisiecki schon früh in den Bann gezogen und entsprechend intensiv hat sich der junge Pianist immer wieder mit dem Komponisten auseinandergesetzt. Davon zeugen auch seine bisherigen Einspielungen. Nun kündigt der Interpret sein achtes Album bei Deutsche Grammophon an, auf dem sich Lisiecki auf zwei CDs den kompletten Chopin-Nocturnes widmet. Das Doppelalbum erscheint am 13. August.

Lisieckis sensibles Spiel ist prädestiniert für die Interpretation von Chopin

Für Lisiecki, der mit seinem sensiblen und reifen Spiel fraglos prädestiniert ist für die Interpretation von Chopin, ist es besonders die Freiheit der Emotionen, die ihn bei den Nocturnes von Chopin fasziniert. “Diese bemerkenswerten Stücke laden dazu ein, zu denken und zu fühlen, was immer man will”, sagt der Pianist. Dabei gäbe es kein “Richtig” oder “Falsch”, sondern nur das, was die Musik in einem auslöse. Das “Nocturne in e-Moll”, Op. posth. 72/1 wurde von Chopin im Jahr 1827 komponiert. Es war sein erstes Nocturne und stellte den Tonschöpfer nicht zufrieden, so dass es schließlich erst sechs Jahre nach seinem Tod veröffentlicht wurde. Vom Tempo her im Andante gehalten, ist es von einer durchgehenden Linie von Achteltriolen in der linken Hand geprägt, über der sich die Melodie entfaltet.
Das Album “Chopin: Complete Nocturnes” kann ab dem 18. Juni vorbestellt werden. Gleichzeitig steht dann auch mit “Nocturne in e-Moll” ein vielversprechender erster Track  im Stream sowie zum Download bereit.

Mehr Musik von Jan Lisiecki

Mehr von Jan Lisiecki