Heute schon gestreamt? | News | "Colours in Music" – Der April auf Deutsche Grammophon

“Colours in Music” – Der April auf Deutsche Grammophon

Colours in Music - April
Colours in Music - April© DG
14.04.2020
In Kooperation mit Apple Music kuratiert Deutsche Grammophon jeden Monat einen DG Apple Music Raum, der neue Aufnahmen und Schätze aus dem Archiv zu einem Thema zusammenstellt.
Nachdem im März Künstlerinnen, Komponistinnen und Protagonistinnen in der Musik – “Women in Music” – im Fokus standen, dreht sich der Themenmonat April um das Sujet “Colours in Music”. Musik und Farben stehen unmittelbar in Relation zueinander: Wird etwa die (Klang-)Farbe als heller oder dunkler bezeichnet, erklingen in der Musik meist höhere Töne und strahlende Dur-Tonarten oder restriktive tiefere Töne und trübe Moll-Tonarten. Die Farbgebung in der Musik ist essenziell, denn sie ist niemals dieselbe und bietet daher ein Experimentierfeld für Komponisten und Musiker.
Deutsche Grammophon präsentiert ausgewählte Alben, deren Stücke eine Farbe im Titel tragen, wie “Ultramarine” von Roger und Brian Enos neuem Album “Mixing Colours”. Auf diese Weise lassen sich auch Werke von Beethoven, Rachmaninov, Debussy und Lehar neu entdecken. In das Thema “Colours in Music” reiht sich auch Max RichtersThe Blue Notebook” ein. Besonders spannend ist das Musikvideo zum Werk “Vladimir’s Blues”, das die Filmkünstlerin Yulia Mahr mit einer Wärmebildkamera gedreht hat.
Außerdem lässt sich mit der “The DG Playlist” zu “Colours in Music” im DG Apple Music Raum in unzählige Klangfarben eintauchen.