Ennio Morricone | News | Ein Leben für die Musik – Die Musikwelt trauert um Ennio Morricone

Ein Leben für die Musik – Die Musikwelt trauert um Ennio Morricone

Ennio Morricone
Ennio Morricone© MUTH Media
07.07.2020
Er war Trompeter, Arrangeur, Dirigent und Komponist. Insbesondere als Filmkomponist hat Ennio Morricone die Musikwelt erobert und mit seiner außergewöhnlichen Klangsprache und seinem innovativen Stil viele Hollywoodfilme geprägt. Seine Karriere wurde von Auszeichnungen gesäumt, dennoch blieb Ennio Morricone eine stille, bescheidene und freundliche Erscheinung in der schillernden Kulturszene.
2016 hat die Decca Ennio Morricone mit dem Album “60 Years of Music” gewürdigt, auf dem viele seiner Kompositionen aus mehr als sechs Jahrzehnten festgehalten sind. Im selben Jahr gewann er den Oscar für seine Musik für Quentin Tarantinos Film “The Hateful Eight”, nachdem er bereits für “Days Of Heaven”, “The Mission”, “The Untouchables” und “Bugsy and Malena” auf der Liste der Nominierten stand und 2007 mit einem Ehrenoscar für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde.
Ennio Morricone hat insgesamt mehr als 500 Filmmusiken komponiert und dabei mit vielen renommierten Regisseuren zusammengearbeitet. Seine Soundtracks haben Film-Hits wie “Cinema Paradiso”, “Once Upon a Time in America” oder “Abolisson” um die sinnliche Erlebniswelt der Musik bereichert und Italo-Western wie “Für eine Handvoll Dollar”, “Zwei glorreiche Halunken” und vor allem “Spiel mir das Lied vom Tod” zu echten Kultfilmen gemacht. Auch als Dirigent stand Ennio Morricone immer wieder am Pult vieler Orchester und hat bis zuletzt mit 90 Jahren immer wieder für Begeisterungsstürme gesorgt. Nun ist der große Musiker in seiner Heimatstadt Rom gestorben.

Mehr Musik von Ennio Morricone

Mehr von Ennio Morricone