Elina Garanca | News | Elīna Garanča huldigt dem Zauber des Live-Moments

Elīna Garanča huldigt dem Zauber des Live-Moments

Elīna Garanča - Header
© SF / Marco Borrelli
01.11.2021
Selten wurden die Bedeutung und Kraft der Live-Darbietung deutlicher als während der Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie. Umso intensiver waren die Freude und der Genuss, als wieder Live-Konzerte möglich waren. Auf Deutsche Grammophon wird am 3. Dezember 2021 ein Album veröffentlicht, das eben diese Atmosphäre eindrucksvoll widerspiegelt und herausragende Interpretationen der Mezzosopranistin Elīna Garanča zusammen mit den Wiener Philharmonikern unter Leitung von Christian Thielemann bei den Salzburger Festspielen 2020 und 2021 beinhaltet. Ab sofort ist eine Preorder des Albums “Live from Salzburg” möglich.

Farbenreich ausgedeutete Orchesterlieder von Richard Wagner und Gustav Mahler

Mit den Wesendonck-Liedern von Richard Wagner und den Rückert-Liedern von Gustav Mahler finden sich auf dem Album zwei berührende Orchesterlieder-Zyklen, die mit ihrer innigen Poesie und musikalischen Dichte für sich stehen. In den schwermütigen und emotionalen Wesendonck-Liedern verarbeitete Richard Wagner seine unerlaubten Gefühle zu Mathilde Wesendonck und komponierte auf Grundlage von Gedichten Wesendoncks die von Garanča ausdrucksstark interpretierten Stücke. Die Orchesterversion der “Fünf Gedichte für Frauenstimme und Klavier” wurde schließlich von Felix Mottl arrangiert. Die darauf folgenden Rückert-Lieder wurden von Mahler selbst nicht als Zyklus angelegt, sondern entstanden zu verschiedenen Zeiten als eigenständige Einzelwerke. Geprägt von der feinen Lyrik der Texte Rückerts, faszinieren die Werke Mahlers als intime Charakterstücke und suggestiv wirkende Stimmungsbilder.

Mehr Musik von Elina Garanca

Mehr von Elina Garanca