Danish String Quartet | News | Prism II – Neues Album der grammy-nominierten Serie des Danish String Quartet

Prism II – Neues Album der grammy-nominierten Serie des Danish String Quartet

Danish String Quartet
© Caroline Bittencourt/ ECM Records
15.08.2019
"Ein Versprechen für die Zukunft", so charakterisierte BR Klassik das Projekt “Prism” des Danish String Quartet, als im Vorjahr das erste Album der inzwischen grammy-nominierten Reihe auf den Markt kam. Das skandinavische Streicherensemble, das sich mit energischem Folk genauso einen Namen gemacht hat wie mit unkonventionell dargebotenem klassischem Repertoire, begibt sich in dem Aufnahmevorhaben auf die Spur von Beethovens späten Streichquartetten.
Durchdachtes Konzept
Jedes Album verknüpft eines der späten Streichquartette Beethovens mit einer atmosphärisch passenden Bach-Fuge und einem modernen Werk der Quartett-Literatur. Auf diese Weise sollen musikalische Korrespondenzen über die Jahrhunderte hinweg hörbar werden. Im ersten Album der Prism-Reihe demonstrierte das Danish String Quartet die wechselseitige Durchdringung von musikalischer Tradition und Moderne mit Beethovens Streichquartett Nr. 12 in Es-Dur (op. 127), Bachs Fuge in gleicher Tonart (von Mozart arrangiert) und Schostakowitschs Streichquartett Nr. 15 in es-Moll.
Beethoven, Schnittke, Bach
Im Zentrum des zweiten Prism-Albums steht eine der kühnsten Kompositionen von Beethoven überhaupt: das für seine atemberaubende Gespanntheit, seinen harmonischen Ideenreichtum und seine poetische Dichte bekannte Streichquartett Nr. 13 in B-Dur (op. 130). Das Danish String Quartet lässt es mit der mutigen, weit in die moderne Zeit vorausweisenden “Großen Fuge” ausklingen, die der Komponist später gesondert veröffentlichen sollte und auf Wunsch seines Verlegers durch ein eingängigeres Finale ersetzte. 
Neben dem Streichquartett von Beethoven bringt “Prism II” Alfred Schnittkes Streichquartett Nr. 3 und Bachs Fuge in h-Moll aus dem ersten Teil des Wohltemperierten Klaviers in einem Arrangement des Beethoven-Zeitgenossen Emanuel Aloys Förster zu Gehör. Das neue Album des Danish String Quartet erscheint am 13. September 2019. Vorbestellungsstart ist am 16.08.2019. Als Vorabtrack zum Download bei iTunes sowie Streamen bei Spotify und Apple Music) lockt das mitreißende, humoristisch gebrochene Presto aus Beethovens Streichquartett in B-Dur.  
Tournee durch Europa und die USA 
Noch während das Album erscheint, begibt sich das Danish String Quartet auf eine Tournee durch Europa und die USA. Dabei wird es mit vier Terminen im September 2019 auch in Deutschland zu erleben sein: am 7. September bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern in Ulrichshusen, am 16. September in der Kölner Philharmonie, am 17. September im Konzerthaus Berlin und am 24. September schließlich im Konzerthaus Dortmund.  

Mehr Musik von Danish String Quartet