Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf „OK“ bestätigen Sie, dass Sie Newsletter von uns erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

21.02.2019
Joep Beving

"Unus Mundus" – Zweite Single aus Joep Bevings "Henosis"

Im April erscheint mit "Henosis" Joep Bevings drittes Studioalbum. Mit "Unus Mundus" folgt nun die zweite Single zum Album.

Joep Beving, Unus Mundus – Zweite Single aus Joep Bevings Henosis © Rahi-Rezvani Joep Beving

Ende Januar hat Joep Beving sein kommendes Album "Henosis", das nach "Solipsism" und "Prehension" die Album-Triologie vollendet, angekündigt. Dabei begibt sich der Pianist auf eine Reise in neue Sphären und wandelt auf der Grenze zwischen intimen Klavierklängen und elektronischen Elementen.

Eine Welt, eine Realität

Nach "Into the dark blue" gibt Joep Beving mit der zweiten Single "Unus Mundus" nun den Albumöffner preis, ein delikates Klavierstück mit tiefgründiger Bedeutung. "Unus Mundus" beschreibt das Konzept einer zugrunde liegenden einheitlichen Realität, aus der alles entsteht und zu der alles zurückkehrt. Das Konzept gewann im 20. Jahrhundert durch den Schweizer Psychoanalytiker Carl Gustav Jung an Bekanntheit und ist auf die Gelehrten der Scholastik im Mittelalter zurückzuverfolgen.

Zunächst erinnert die musikalische Sprache des Titels an Bevings vorherige Werke, doch sowohl melodisch als auch harmonisch entwickelt sich die Komposition zu jenseitigen und mehrdeutigen Sphären.

Der Titel "Unus Mundus" steht ab dem 22. Februar bei iTunes zum Download sowie auf Spotify und Apple Music im Stream zur Verfügung.