Video
93 mal angesehen
Dokumentation zum Album Oblivion


The Philharmonics, das jüngste Erfolgsensemble aus den Reihen der Wiener und Berliner Philharmoniker, erweckt musikalische Schätze zu neuem Leben. Gewissermaßen „The Best of“ ihres mittlerweile breit gefächerten Repertoires enthält ihre neueste CD mit dem einem Tango von Ástor Piazzolla entlehnten Titel „Oblivion“ („Vergessenheit“). Mit Kreisler, Strauss, Verdi, Janaceks, Brahms, Saint-Saëns, Piazolla bis hin zu ungarischen Csárdás und den rumänischen Komponisten Enescu und Dinicu spielen die 7 Philharmonics atemberaubendes Repertoire auf.