Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

05.03.2010
Rafal Blechacz

Blechacz spielt Chopin - Konzertmitschnitt am 7. März bei arte

Rafal Blechacz, Blechacz spielt Chopin - Konzertmitschnitt am 7. März bei arte Felix Broede Rafal Blechaz by Felix Broede

Die beiden umstrittenen Chopin-Geburtsdaten sind zwar mittlerweile vorbei – noch immer streitet die Musikwelt, ob der polnische Nationalkomponist nun am 22. Februar oder am 1. März 1810 geboren wurde, doch dem Reigen der Jubiläumskonzerte hat dies keinen Abbruch getan. Nächster in der Schlange der musizierenden Gratulanten ist Chopins Landsmann Rafał Blechacz, der am Sonntag, den 7. März um 19.15 Uhr auf dem deutsch-französischen Kulturkanal arte zum Konzert lädt. Blechacz, der amtierende Preisträger des alle fünf Jahre ausgetragenen Internationalen Warschauer Chopin-Wettbewerbes, der anno 2005 nicht nur den eher selten vergebenen 1. Preis, sondern dazu auch gleich noch alle vier weiteren Sonderpreise für sich verbuchen konnte, gab im Herbst vergangenen Jahres ein umjubeltes Konzert in der Hamburger Laiszhalle, in dessen Verlauf der junge Pianist sich auch an die Polonaise-Fantasie As-Dur op. 61 wagte – eine Herausforderung für jeden Pianisten. Mit welcher Bravour er diese Herausforderung meisterte, beweist der Mitschnitt dieses Konzertes. (Wiederholungen der Sendung laufen am 12. und am 18. März - jeweils um 06:00 Uhr.)