Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

09.12.2009

Grammy Nominierungen

Grammy Nominierungen 52nd Grammy Awards Logo (gif)

Im kommenden Februar wird es spannend. Denn noch mehr als in den vergangenen Jahren stehen diesmal Künstler und Künstlerinnen der Deutschen Grammophon und der Decca an den Startpositionen um den begehrtesten Schallplattenpreis der Welt. Zu den Stars der Nominierungen, die vor wenigen Tagen bekannt gegeben wurden, gehören unter anderem Renée Fleming und Júan Diego Flórez, Paul McCreesh und Yoya Wang, das Emerson String Quartet und Pierre Boulez.







Nominierungen:

Beste Chor Performance

A Spotless Rose
Paul McCreesh, Dirigent (The Gabrieli Consort)
[Deutsche Grammophon]


Beste Instrumental Solo Performance (mit Orchester)

Bartók: 3 Konzerte
Pierre Boulez, Dirigent (Pierre-Laurent Aimard, Yuri Bashmet, Gidon Kremer,
Neil Percy, Tamara Stefanovich & Nigel Thomas; Berliner Philharmoniker & London Symphony Orchestra)
[Deutsche Grammophon]

Salonen, Esa-Pekka: Klavierkonzert
Esa-Pekka Salonen, Dirigent; Yefim Bronfman (Los Angeles Philharmonic)
Stück aus: Salonen
[Deutsche Grammophon]


Beste Instrumental Solo Performance (ohne Orchester)

Chopin
Maria João Pires
[Deutsche Grammophon]

Sonaten & Etüden
Yuja Wang
[Deutsche Grammophon]

Beste Kammermusik Performance

Intimate Letters
Emerson String Quartet
[Deutsche Grammophon]


Beste Performance mit kleinem Ensemble


Vivaldi: Konzerte

Daniel Hope & Anne Sofie von Otter; Chamber Orchestra Of Europe (Kristian Bezuidenhout)
[Deutsche Grammophon]


Beste klassische Vocal/Gesangs Performance
Award to the Vocal Soloist(s)


Bach
Anne Sofie von Otter (Lars Ulrik Mortensen; Anders J. Dahlin, Jakob Bloch Jespersen, Tomas Medici & Karin Roman; Concerto Copenhagen)
[Deutsche Grammophon]

Bel Canto Spectacular
Juan Diego Flórez (Daniel Oren; Daniella Barcellona, Patrizia Ciofi, Plácido Domingo, Mariusz Kwiecien, Anna Netrebko & Fernando Piqueras; Orquestra De La Comunitat Valenciana; Cor De La Generalitat Valenciana)
[Decca]

Verismo Arias
Renée Fleming (Marco Armiliato; Jonas Kaufmann; Orchestra Sinfonica Di Milano Giuseppi Verdi; Coro Sinfonica Di Milano Giuseppi Verdi)
[Decca]