Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

14.09.2009
Magdalena Kozena

Magdalena Kožená gratuliert zu 111 Jahren Deutsche Grammophon

Magdalena Kozena, Magdalena Kožená gratuliert zu 111 Jahren Deutsche Grammophon © Mathias Bothor / DG Magdalena Kožená © Mathias Bothor / DG

Wenige Künstler meiner Generation hatten wie ich das große Glück, schon so jung mit einem bedeutenden Label »verheiratet« zu sein. Ich kann froh und stolz bezeugen, dass die Deutsche Grammophon mich von den ersten Anfängen meiner Karriere an unterstützt, herausgefordert und manchmal auch, wie das in Langzeitbeziehungen so üblich ist, verrückt gemacht hat.

Aufnahmen zu machen wurde in diesen Jahren zu einem wichtigen Bestandteil meiner Arbeit. Ich lernte dabei viele inspirierende Musiker kennen, und einige meiner wichtigsten musika­lischen Partnerschaften sind so entstanden (wie zum Beispiel mit Marc Minkowski oder Andrea Marcon und ihren Orchestern). Ich habe immer gespürt, dass sie bei der Deutschen Gram­mophon an mich glaubten und mir die nötige Freiheit zugestanden, und trotz wirtschaftlich schwierigerer Zeiten wurde ich nie in ein sogenanntes »kommerzielles Projekt« gedrängt. Ich bin dankbar für jeden, der sich um die klassische Musik und ihre Zukunft sorgt und für sie eintritt (auch wenn man sich dabei manchmal wie Don Quichotte vorkommen mag). Mein Dank gilt allen, die solche einzigartigen, unschätzbaren Erfahrungen möglich machen.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Mehr Informationen zum Jubiläum finden Sie auf der 111 Jahre Deutsche Grammophon Website.