Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

14.09.2009
Claudio Abbado

Claudio Abbado gratuliert zu 111 Jahren Deutsche Grammophon

Claudio Abbado, Claudio Abbado gratuliert zu 111 Jahren Deutsche Grammophon © Cordula Groth / DG Claudio Abbado © Cordula Groth / DG

Seit 1967 habe ich das Vergnügen, mit der Deutschen Grammophon zusammenzuarbeiten. Schon der Anfang war erfreulich: Stellen Sie sich nur vor, eine solche Beziehung mit der Einspielung der Klavierkonzerte von Prokofjew und Ravel mit Martha Argerich und den Berliner Philharmonikern zu beginnen! Wir haben unsere außergewöhnlich gute, auf gemeinsamen ästhetischen, künstlerischen und technischen Zielen beruhende Beziehung mehr als 40 Jahre aufrechterhalten. Während dieser vier Jahrzehnte nahm die Deutsche Grammophon mit mir die Symphonien von Beethoven, Brahms, Mahler und Schubert sowie die wichtigsten Mozart-Opern auf. Für jeden Künstler ist es eine große Chance, Aufnahmen bei der Deutschen Grammophon zu machen, nicht nur aufgrund ihrer unvergleichlichen Tradition, sondern vor allem ihrer künstlerischen Qualität wegen. Ich kenne aus eigener Anschauung ihre anhaltende Unterstützung für Solisten und hervorragende Orchester wie die Berliner Philharmoniker, aber auch für neuere Formationen wie das Orchestra Mozart, mit dem wir kürzlich Mozarts späte Symphonien und geistliche Werke von Pergolesi aufgenommen haben. Es war und ist für mich eine Freude, mit so passionierten Fachleuten zu arbeiten, die sich ihrer Sache ganz hingeben und sich in den Dienst der Musik, der Musiker und des Repertoires stellen. Herzlichen Glückwunsch, Deutsche Grammophon!

Mehr Informationen zum Jubiläum finden Sie auf der 111 Jahre Deutsche Grammophon Website.