Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

12.08.2009
Wolfgang Amadeus Mozart

Wiederentdeckt: zwei Klavierwerke vom jungen Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart, Wiederentdeckt: zwei Klavierwerke vom jungen Mozart © Manuskript W.A. Mozarts Requiem, K 626 Mozart Notenschrift

Ein bisher unbekannter Konzertsatz „Molto Allegro“ und ein Präludium aus dem so genannten Nannerl-Notenbuch sind im Salzburger Mozarthaus präsentiert worden. Die Werke sind handschriftlich von Mozarts Vater Leopold verzeichnet, jedoch stammen die Noten. „mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ vom jungen Wolfgang Amadeus Mozart, wie neue wissenschaftliche Untersuchungen aufgrund der Stilistik ergaben. Das Nannerl-Notenbuch nutzte Leopold für die musikalische Erziehung seiner Tochter Maria Anna, auch „Nannerl“ genannt, aber auch für den Klavierunterricht von Wolfgang Amadeus.