Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

29.07.2009

Neue Kraft am Klassikmarkt

Neue Kraft am Klassikmarkt Universal Music Group Universal Music Group

Rasante Zeiten brauchen neue Wege. Kaum eine kulturelle Sparte ist derzeit ähnlich in Bewegung wie die klassische Musik. Und damit die Stars und Newcomer auch möglichst gezielt zu ihren Hörern kommen, haben sich die Universal Music Group und die First Classics GmbH zu einem neuen Netzwerk deutscher Klassikveranstalter zusammengeschlossen.

Im einzelnen handelt es sich um die Universal-Firma Universal Music Classical Management & Productions (UMCMP) mit Hauptsitz in London unter der Leitung von Manfred Seipt, die unter anderem Künstler wie Anna Netrebko, Rolando Villazón, Elina Garanca und Thomas Hampson vertritt, außerdem Tourneen mit Stars wie Cecilia Bartoli, Bryn Terfel oder Roberto Alagna durchführt und ungewöhnliche Medienprojekte wie etwa mit Sting verwirklicht.

First Classics wiederum ist ein Verbund von Konzertveranstaltern, die überwiegend im Bereich der klassischen Musik tätig sind und zu deren Gründungpartnern unter anderem Andreas Schessl (MünchenMusik, NürnbergMusik, StuttgartKonzert), Cornelia Schmid (Konzertdirektion Schmid Hannover, Frankfurter Konzertdirektion) und Reinhard Söll (Odeon Concerte Regensburg, Pro Arte Konzerte Essen und Mannheim) gehören. Insgesamt veranstaltet First Classics derzeit rund 500 Konzerte im Jahr. Der neue Zusammenschluss soll es in Zukunft ermöglichen, in allen relevanten Bereichen vom Ticketverkauf, Künstlerpräsentation bis zum Merchandising noch effektiver und attraktiver agieren zu können. Erste Projekte für die Saison 2010/11 seien bereits geplant, hieß es in einer Pressemitteilung.