Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

31.12.2008
Recomposed

Re-Recomposed

Recomposed, Re-Recomposed 081010 - Carl Craig & Moritz von Oswald

Es hat auch ein wenig mit Denkspielen zu tun. Denn wie klingt ein Remix eines Remixes, also die Interpretation einer Interpretation? Wie perfektioniert man die Vorstellung eines Musikstücks unter besonderen Gesichtspunkten, also im Falle der Clubbing-Heroen Craig & Co im Hinblick auf künstlerische Funktionalität? Oder anders, geht tanzbarer noch tanzbarer?

Das Experiment also l
äuft weiter. Wenige Wochen nachdem die Electronic-Lounge-Spezialisten Carl Craig aus Detroit und sein Berliner Kollege Moritz von Oswald im Rahmen der Serie Recomposed ihre zeitgemäße Interpretation von Mussorgskys Bilder einer Ausstellung, Ravels Bolero und Rhapsodie Espagnole vorgestellt haben, präsentieren sie nun eine Maxi 12'' mit weiteren (Re)Remixen.

Neben der Version des
Movements 8 ist dabei eine 12-Minuten-Version von Uli, mein Ponyhof zu erleben, die ein Star der Electronic-Szene bearbeitet hat. Denn diesmal griff kein Geringerer als Ricardo Villalobos an die Regler, um dem Stück ein überraschendes Klanggewand zu schneidern . Und wie es sich gehört sind diese Clubbing-Perlen auch auf anständigem Vinyl erhältlich, passend für jeden Plattenteller resp. Plattendreher, der etwas auf sich hält.