Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

05.11.2008
Fritz Wunderlich

Wunderlich: spontan perfekt

Fritz Wunderlich, Wunderlich: spontan perfekt

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Als der Westdeutsche Rundfunk am 15.Mai 1959 aus Anlass des 200.Todestages von Georg Friedrich Händel eine konzertante Aufführung der Oper "Alcina" veranstaltete, sah es für Außenstehende so aus, als wären Fritz Wunderlich und Joan Sutherland ein seit Jahren aufeinander eingestimmtes Solistenpaar. Was nur die wenigsten wussten: Beide hatten sich erst einige Tage zuvor bereit erklärt, stellvertretend für Kollegen die Rollen zu übernehmen.

Umso erstaunlicher ist diese historische Aufnahme, die jetzt auf CD erscheint und ein nahezu ideales Zusammenspiel von Alcina und Ruggiero präsentiert. Neben Fritz Wunderlich und Joan Sutherland gehörten außerdem die Cappella Coloniensis, eines der ersten Ensembles der historischen Aufführungspraxis, unter der der Leitung von Ferdinand Leitner zum Team. Eine rundum ungewöhnliche Aufnahme, die überdies erstmals Händels Oper "Alcina" vollständig auf Langspielplatte festhielt.