Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

27.08.2008
Renée Fleming

Renée Fleming und Pink Floyd

Renée Fleming, Renée Fleming und Pink Floyd

Wenn das kein Staraufgebot ist! In Stockholm fanden sich zwei der wichtigsten Protagonisten der internationalen Musikszene ein, um einen ebenso hoch geschätzten und mit 215 000 Euro hoch dotierten Award in Empfang zu nehmen. Es handelte sich um niemand Geringere als die Sopranistin Renée Fleming für das klassische Lager und Musiker von Pink Floyd für die Abteilung Pop, die in diesem Jahr den Polar Musikpreis in Empfang nehmen durften.

Schwedens König Carl XVI. Gustaf hatte dabei sichtlich Freude, den Award an die Künstler zu übergeben, deren besondere Verdienste um die Wahrnehmung und die Fortentwicklung der Musik er eloquent lobte. Renée Fleming und Nick Mason und Roger Waters von Pink Floyd wiederum bedankten sich bestgelaunt für die große Ehre. Der Polar Musikpreis ist eine der führenden Auszeichnungen der Kulturszene. In den vergangenen Jahren wurde er unter anderem an Sir Paul McCartney, Elton John, Bruce Springsteen, B.B. King, Led Zeppelin in der Popsparte und an Karlheinz Stockhausen, Pierre Boulez und auch Isaac Stern im Bereich Klassik verliehen.