Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

07.05.2008

Viel los in Baden-Baden

Viel los in Baden-Baden

Ein wichtiges Haus mit großer Geschichte und Tradition, die zu Qualität verpflichtet. Das Festspielhaus Baden-Baden lädt wieder zum Pfingstfestival und hat, wie erwartet, eine Reihe herausragender Künstler ins Programm genommen, die während der kommenden Tage und Wochen das Herz der Klassikfreunde nicht nur in Baden-Württemberg höher schlagen lassen. So gibt sich nach den ersten beiden Aufführungen zu Maibeginn mit Claudio Abbado nun Eivind Gillberg Jensen mit dem Mahler Chamber Orchestra die Ehre, um die derzeitige Inszenierung von Beethoven "Fidelio" zu dirigieren.

Zwei Highlight wiederum stehen über die Pfingsttage selbst in den Startlöchern. Am Freitag, 9. Mai gastieren Maestro Christian Thielemann und seine Münchner Philharmoniker in Baden-Baden mit einem Werk, für dass der Dirigent im Besonderen bekannt ist. Auf dem Programm steht Bruckners "4. Sinfonie", ein Klassiker machtvoller Tonopulenz. Um am Pfingstmontag gehen sich Thomas Quasthoff und Dorothea Röschmann gemeinsam mit den Berliner Barock Solisten unter der Leitung von Rainer Kussmaul die Ehre, um gemeinsam Bachs "Duo-Kantaten" zu feiern. Viel los also in Baden-Baden und ein grandiosen Auftakt für einen heißen Konzertsommer.