Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

04.04.2007

Buxtehude in Lübeck

Buxtehude in Lübeck

Wo Dieterich Buxtehude 1637 geboren wurde, weiß man nicht so genau, in Oldesloe oder Helsingborg. Sicher ist allerdings, dass er als 31jähriger sein Amt als Organist und Werkmeister der Marienkirche in Lübeck antrat und sich im Laufe der folgenden Jahrzehnte zu einem der wichtigsten Barockkomponisten hierzulande entwickelte. Buxtehude starb am 9.Mai 1707 und so hat es Lübeck zum Anlass genommen, im Rahmen eines eigenen Festivals den großen Bürger seiner Stadt zu feiern. Die Lübecker Festwoche stehen daher vom 5. bis 13. Mai ganz im Zeichen seiner Musik und seines Werkes. Sie bildet mit Orgel-, Kammermusik- und geistlichen Konzerten, mit der Verleihung des Buxtehude-Preises, einem wissenschaftlichen Symposion, Festgottesdiensten sowie dem internationalen Interpretationskurs Orgel den Höhepunkt des Buxtehude-Jahres in Europa. Bundespräsident Horst Köhler hat die Schirmherrschaft über "Lübeck feiert Buxtehude" übernommen, einer ganzjährigen Veranstaltungsreihe mit insgesamt mehr als 200 Veranstaltungen.

Höhepunkte der Lübecker Buxtehude-Festwoche im Mai sind die zahlreiche Konzerte mit international renommierten Interpreten. Der niederländische Organist und Komponist und einer der wichtigsten Vertreter der historischen Aufführungspraxis Ton Koopman ist bei der Festwoche beispielsweise gleich zweimal zu erleben: am 06. und 12. Mai wird er mit dem Amsterdam Baroque Orchestra & Choir Kantaten von Buxtehude und Johann Sebastian Bach aufführen. Musikalisch eröffnet wird die Festwoche durch Cantus Cölln und Konrad Junghänel - eines der angesehensten Ensembles, das 2000 den Buxtehude-Preis der Stadt Lübeck erhielt und heute international zu den führenden Klangkörpern seines Faches zählt. Darüber hinaus gibt es ein umfassende Kulturprogramm über das ganze Jahr hinweg wie etwa mit der Ausstellung "Ein fürtrefflicher Organist und Componist zu Lübeck - Dieterich Buxtehude", vom 06. Mai bis 26. August im St. Annen-Museum zu sehen. Außerdem wird  im Rahmen der Festwoche  der mit 10.000 Euro dotierte Buxtehude-Preises an den Hamburger Orgelbauer Dr.h.c. Jürgen Ahrend für sein gestalterisches Lebenswerk verliehen.