Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

07.02.2007

Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

Louis Simo (Adrien Brody) hat es nicht leicht. Er ist Privatdedektiv, das Jahr 1953 hat für ihn nicht wirklich viele Aufträge zu bieten. Eines Tages wird er durch eine Tipp auf einen Todesfall im Hollywoodmilieu aufmerksam. Der abgehalfterte Schauspieler George Reeves (Ben Affleck) wird tot aufgefunden.

Die Polizei glaubt an Selbstmord, die Mutter jedoch vermutet anderes. Simo klemmt sich hinter den Fall, gräbt in der Vergangenheit des einstigen Serienstars und muss bald feststellen, dass bei dessen Aufstieg in den Vierzigern die Mafia ihre Hand im Spiel hatte. Von da an nehmen die Dinge ihren Lauf.

"Hollywoodland", der in der deutschen Übersetzung "Die Hollywood-Verschwörung" heißt, ist der Kino-Erstling von Allen Coulter, der bislang vor allem durch TV-Serien auf sich aufmerksam gemacht hatte  ("Sex And The City", "Die Sopranos"). Der Film startet am 15. Februar in den deutschen Lichtspielhäusern - und er hat einen wunderbar nostalgischen Soundtrack, der die Zeit Handlung mit Aufnahmen von Lionel Hampton und John Coltrane über Bo Diddley und Quincy Jones bis zu den Platters und Little Richard perfekt in Musik verpackt.

KlassikAkzente Gewinnspiel:  Für die Kinovorstellungen der "Hollywood-Verschwörung" ab dem kommenden Donnerstag, verlost die Redaktion in dieser Woche 5x2 Freikarten von Buena Vista International. Bis dahin wünschen wir viel Spass beim Hören der Filmmusik!