Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

24.01.2007

Bilderwelten

François Couturier, Bilderwelten

Es sind zarte, oft nur hingetupfte Motive und mollgetönte Assoziationsräume, die von François Couturier behutsam skizziert werden, von der klaren Vorgabe bestimmt, inspiriert von den Bilderwelten des Filmregisseurs Andreij Tarkovski eigene Impressionen zu gestalten. Ein Album mit dem Titel "Nostalghia" ist entstanden, das intuitiv mit Begriffen wie "Zeit" und "Erinnerung" umgeht, sie in den akustischen Kontext integriert und sich damit zugleich ehrfürchtig vor einem Künstler verneigt, der zu den großen Ästheten des vergangenen Jahrhunderts gehörte.

Für die Umsetzung des ungewöhnlichen Projektes hat sich Couturier mit einem klangsensiblen Team umgeben. Mit dem Akkordeonisten Jean-Louis Matinier zum Beispiel arbeitete während der vergangenen Dekade eng im Trio gemeinsam mit dem tunesischen Oud-Meister Anouar Brahem. Der Saxofonist Jean-Marc Larché gehört ebenfalls zu den langjährigen Bekannten des Pianisten, die deutsche Cellistin Anja Lechner wiederum ist neu zu Couturiers Besetzung gestoßen. Es ist ein ausgesucht harmonierendes Kammerjazzensemble, das sich an ausgewählten Terminen auch live präsentiert. Das nächste Konzert des "Nostalghia"-Quartetts findet am 03. Februar 2007 um 20 Uhr in der Allerheiligenhofkirche der Münchner Residenz statt. Etwas für Feinhörer!

Tickets unter: www.muenchenticket.de bzw. (089) 54 81 81 81