Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

13.12.2006

Cabell in Berlin

Cabell in Berlin

Was gab es da für einen Streit, als der "Idomeneo" in der Inszenierung von Hans Neuenfels vor wenigen Wochen aus Angst vor extremistischen Anschlägen vom Spielplan der Deutschen Oper in Berlin genommen wurde! Ein Sturm der Entrüstung ging durch das deutsche Feuilleton und tatsächlich nahmen sich die Programmverantwortlichen die Kritik zu Herzen. Am 18. Dezember wird der "Idomeneo" daher wieder gespielt, wenn auch unter Polizeischutz. Dafür aber mit einer kleinen Sensation.

Denn in der Rolle der Illa wird einer der zukünftigen Stars des Sopranistinnen-Himmels zu hören sein: Die Amerikanerin Nicole Cabell. Sie gehört zu den herausragenden Stimmen ihres Fachs und wurde im Dezember von der Decca unter Vertrag genommen. Ihr erstes Album mit Arien in englischer, französischer und italienischer Sprache mit dem London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Sir Andrew Davis wird bei Decca im April 2007 rechtzeitig zu ihrem Auftritt als Musetta in der Münchner "Bohème" an der Seite von Anna Netrebko und Rolando Villazon erscheinen. Das wird ein Frühjahr!