Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

21.12.2005

Wiener Express

Wiener Express

Es ist schon beinahe eine Tradition wie das Neujahrskonzert selbst. Denn Jahr für Jahr veröffentlicht die Deutsche Grammophon bereits eine Woche nach dem kulturellen Großereignis die Aufnahmen aus dem goldenen Saal des Wiener Musikvereins. Für die kommende Runde der Jahreswende 2005/6 wurde (wie bereits gemeldet) Mariss Janson eingeladen, sich an das Pult der Wiener Philharmoniker zu stellen. Obwohl er bereits mehr als 65mal öffentlich mit dem weltweit renommierten Orchester gearbeitet hat, wird es sein Debüt beim Neujahrskonzert sein.

Bekannte Walzer aus dem Umkreis der Strauß-Familie stehen auf dem Programm, aber auch selten gespielte Werke wie der "Banditen-Galopp" oder die "Diplomaten-Polka". Außerdem wird zu Ehren des Jubilars Wolfgang Amadeus Mozart dessen "Figaro"-Ouvertüre zu hören sein. Und schließlich könnte ein neuer Veröffentlichungsrekord aufgestellt werden, denn bereits am 6.Januar sollen die CDs und am 13. Januar 2006 die DVD-Aufzeichnungen des Events in den Läden stehen. Ein ehrgeiziges, aber realisierbares Ziel im Dienste der musikalischen Begeisterung!