Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

26.10.2005
Anna Netrebko

Klassik goes Popcharts...

Anna Netrebko, Klassik goes Popcharts...

Das hat es noch nie gegeben: Klassikstars stürmen mit ihren Alben die Pop-Charts. Und das keineswegs mit Crossover-Projekten oder eigenen Ausflügen in die Spheren der Popmusik. Allen voran natürlich Anna Netrebko, die sowohl mit "Violetta" (Platz 19) als auch mit der Gesamtaufnahme von verdis "La Traviata" (Platz 44) in den aktuellen Charts erscheint und damit einen neuen Rekord aufstellt: Noch nie in der Geschichte der Media Control Charts hat es eine Operngesamtaufnahme (sic!) in die Pop-Charts geschafft!

Geigerin Anne-Sophie Mutter landet mit ihrer Einspielung der Mozart-Violinkonzerte auf Platz 49 und Cecilia Bartolis anspruchsvolles neues Album "Opera proibita" behauptet sich sechs Wochen nach Veröffentlichung immerhin auch noch unter den Top 100 auf Platz 87. Damit setzen die drei Belle Donne von Universal den aktuellen Trend und treten den unwiderlegbaren Beweis an, dass die Klassik in diesem Herbst mit vollen Segeln Fahrt aufgenommen hat.