Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

27.08.2004
Krystian Zimerman

Preis der Deutschen Schallplattenkritik

Krystian Zimerman, Preis der Deutschen Schallplattenkritik

Man kann von Schallplattenpreisen halten, was man will, aber viele schwören drauf. Und was den renommierten Deutschen Schallplattenpreis angeht, tun sie auch Recht daran. Denn was dort auf den Quartals-Bestenlisten erscheint hat beste Chancen, am Ende einen der begehrten 10 Jahrespreise zu bekommen. Auf der jüngsten Bestenliste nun (3/04) wird diese Ehre dem polnischen Meisterpianisten Krystian Zimerman und seiner von Presse und Publikum zu Recht gefeierten Einspielung der beiden Rachmaninoff-Konzerte Nr. 1 & 2 zuteil.

"Diese Aufnahme ist großartigstes Klavierspiel, ist tiefstes musikalisches Verständnis und zugleich rauschende Perfektion. Dies, gepaart mit einem wunderbaren Klang und einem rundweg ebenso perfekten Orchesterklang, macht diese Aufnahme zu einer neuen Referenzeinspielung dieser beiden Konzerte." (Carsten Dürer/Piano News, 2/2004).