Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

04.07.2003
Claudio Abbado

Ehre für Abbado

Claudio Abbado, Ehre für Abbado

Eben erst feierte er Geburtstag und schon darf er sich wieder freuen. Der Dirigent und langjährige Chef der Berliner Philharmoniker Claudio Abbado ist der Preisträger in der Sparte Musik des diesjährigen "Praemium Imperiale".

Die japanische Kunst- und Kulturtrophäe ist mit 108.000 Euro dotiert, versteht sich als Alternative zum Nobelpreis und wird den Künstlern für "ihre Leistungen, für den Einfluss, den sie international in der Kunst ausüben und für ihre Bereicherung der Weltgemeinschaft" vergeben. Neben Abbado sind in diesem Jahr unter anderem der Bildhauer Mario Merz, der Architekt Rem Koolhaas und die Malerin Bridget Riley ausgezeichnet worden. Der Preis wird im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Oktober von Prinz Hitachi in Tokio an die Künstler überreicht.