Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

05.07.2002

Öffne das Bewusstsein

Öffne das Bewusstsein

"Mondän" steht für elegant, extravagant. "Mondän" ist Ausdruck eines Lebensgefühls, das sich nicht von den kleinen Irritationen des Alltags verunsichern lässt. "Mondän" ist außerdem der Titel einer Reihe, die die Grenzüberschreitung zwischen klassischen Momenten und modernen Äquivalenten wagt. Sei es mit dem DJ-Projekt "Yellow Lounge" oder auch mit Alben für den Hausgebrauch.

Die Idee ist eigentlich schon Hunderte von Jahren alt. Denn bevor der bürgerliche Virtuose die Konzertsäle eroberte und Funktionäre die Trennung zwischen E und U vollzogen, gab es viele Gelegenheiten, Musik aus berühmter Feder als Unterhaltung zu erleben. Sicher, das war ein Vergnügen der Reichen und Privilegierten. Aber es war von der Funktionalität bestimmt, qualitative Musik wie nebenbei genießen zu können. Insofern hat man es heute besser, denn die eleganten Zerstreuungen sind kaum noch an soziale Bedingungen gebunden. Die Grenzen liegen vielmehr im Höralltag der Menschen. Gewohnt, nach traditionellen Wertungen zu urteilen, fällt es vielen Kunst- und Kulturfreunden noch immer schwer, Musikstücke verschiedener Gattungen gleichberechtigt nebeneinander stehen zu lassen.

 

Die Idee ist daher dennoch neu. "Mondän Vol.2" verzichtet auf die Schranken zwischen Klassik, Filmmusik, DJ-Kunst und Ambient-Atmosphären. Wie schon bei den Clubabenden der seit mehr als einem Jahr erfolgreich in Hamburg laufenden "Yellow Lounge" geht es auch bei der Zusammenstellung auf CD um den Fluss der Musik, das Zusammenwirken der Klänge. Da ist es einerlei, ob die Melodien von Gustav Mahler oder Ennio Morricone, von Soundtüftlern wie Aphex Twin oder dem bretonischen Jazzpianisten Didier Squiban stammen. Wichtig ist die Gemeinsamkeit der Stimmungen, die Nonchalance der Emotion. "Mondän Vol.2" setzt die Linie fort, die mit dem ersten Teil begonnen wurde und weist damit in die Zukunft einer neuen Kultur des akustischen Vergnügens.