Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

21.06.2002
Andrea Bocelli

Klassische Brit Awards

Andrea Bocelli, Klassische Brit Awards

Universal Classics kann bei den diesjährigen klassischen Brit Awards gleich ein ganzes Trio an Gewinnern präsentieren!

Im Rahmen der in der Royal Albert Hall stattfindenen Zeremonie gingen Auszeichnungen an Tenor Andrea Bocelli ("Outstanding Contribution to Music") und zwei weitere Awards an Tenor Russell Watson ("Rover Album of the Year", "Best Selling Classical Album of the Year").

 

Die Nase vorn hatte ein weiteres Mal Deccas Cecilia Bartoli. Die Star-Mezzosopranistin konnte gleich dreimal hohe Ehren in Empfang nehmen, u.a. "Female Artist of the Year".

 

Nominiert war auch Deutsche Grammophon Künstlerin Magdalena Kozená (ebenfalls "Female Artist of the Year"). Während ihres musikalischen Programms erleuchtete sie den Saal mit ihrer strahlenden Stimme. Zum dargebotenden Repertore gehörten zwei atemberaubend interpretierte Arien. Glucks "Che faro senza Euridice" und Händels "Lacia io piango".