Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

28.01.2002

Classical Beauties

Classical Beauties

Die Serie "Classical Beauties" wird polarisieren. Das wissen wir. Was werden die Kritiker sagen? Modefotos und klassische Musik: das geht nicht zusammen!

Warum eigentlich nicht? Ein schönes Modefoto erfreut doch das Herz und das Auge. Bietet denn ein gezeichneter Akt, ein englischer Jagdhund, ein unscharfes Portraitfoto eines Künstlers mehr Freude für das Auge als ein hochwertiges Foto aus der Kamera von FC Gundlach? Oder: sorgt ein Modefoto auf einer Klassik-CD nicht mal für eine Erfrischung in den Klassikregalen?
Und außerdem: es sind nicht irgendwelche Modefotos. Es sind Fotos von FC Gundlach - dem international annerkannten Modefotografen, dessen Fotos unlängst in den Museen der Welt gezeigt werden und dessen Fotos längst in Bildbänden verewigt wurden.

 

Na klar, die musikalischen Kopplungen gibt es bereits in ähnlicher Form. Aber wir wissen ja auch, dass klassische Musik eine große Akzeptanz hat. Auch bei jüngeren Leuten. Und die mögen gern mal eine andere Optik, wollen es mal etwas schriller und bunter haben. Es kommt also bei dieser Serie auf den Versuch an. Richtig positioniert kann die CD hoffentlich für Überraschungen sorgen. Vielleicht in der Ecke "Für Neueinsteiger" . oder "Klassik für das Sonntagsfrühstück". Die ersten internen Reaktionen und die ersten Reaktionen der Nicht-Klassik-Medien waren euphorisch .

 

Wir haben es letzten Sommer im Prinz gelesen: Klassik im Club war der Trend des Sommers. Jetzt sind es die Klassikcover - denn solche gab es selbst im Pop noch nicht! Hoffentlich also viel Spaß mit den "Classical Beauties".

 

Pressereaktionen zu "Classical Beauties" finden Sie hier.