Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

23.11.2001

Das Vokalorchester

Das Vokalorchester

Instrumente schleppen kommt bei Vocal Sampling nicht in Frage. Wenn sie ihre Stimmen intonieren, ist das Orchester komplett. Selbst für "Also sprach Zarathustra".

Die menschliche Stimme ist das "ursprünglichste Instrument". Es leuchtet also ein, dass fast jede musikalische Tradition A-capella-Gesänge kennt. Von gregorianischen Liturgien über die Mills Brothers oder die Comedian Harmonists bis zu Bobby McFerrin und Take 6 zieht sich der Bogen. Doch selbst noch so meisterliche Stimmkünstler können einen nicht auf das vorbereiten, was "Vocal Sampling" bietet. Die sechs jungen Kubaner fügen ihre perfekt ausgebildeten Stimmen nicht nur zu wunderbaren, sechsstimmigen Harmonien zusammen, sondern imitieren gleich ein ganzes Orchester. Dabei "singen" sie nicht nur Posaune, Trompete, Saxophon, Bass und Gitarre, sondern auch das komplette Arsenal lateinamerikanischer Perkussion. Und diese Imitation, dieses namensgebende "Vocal Sampling", betreiben sie bei ihrem "Stimm-Salsa" so täuschend echt, dass man ihnen immer wieder bei Auftritten hinter den Vorhang guckt: auf der Suche nach Musikern oder wenigstens einem Tonbandgerät, das die "Hintergrundmusik" abspielt.

 

Längst gelten die Mitglieder der "Grupo Sampling", wie sie ursprünglich hießen, als eine Art "musikalisches Weltwunder". Popstars wie Quincy Jones, Carlos Santana, Peter Gabriel, David Byrne, Paul Simon und sogar ihr Idol Bobby McFerrin äußern immer wieder ihre Bewunderung.

 

Chucho Valdés, der begnadete kubanische Jazzpianist, bezeichnet sie im Booklettext zu ihrer neuen, bislang besten CD "Cambio de Tiempo" schlichtweg als "einzigartig". Wer ihre umwerfenden Vokalversionen von "Guantanamera" oder Richard Strauss' "Also sprach Zarathustra" auf diesem Album hört oder sie gar live erlebt, kann das nur zu gut nachvollziehen. Die begeisterten Kritiker sind sich noch nicht einig, ob sie von "Bobby McFerrin im Sechserpack" oder "Take 6 auf kubanisch" schreiben sollen. Eines ist jedoch klar: So innovativ und erfrischend wie "Vocal Sampling" ist lange schon niemand mehr mit dem "ursprünglichsten Instrument" umgegangen.