Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

01.08.2001

Ein Sommernachtstraum

Ein Sommernachtstraum

Manche Premieren brauchen eben länger. 1975 spielte Dame Janet Baker - die Vielbewunderte, die in Europa kaum auf der Opernbühne zu erleben war - Purcells populäre Oper "Dido and Aeneas" für Decca ein.

Doch wurde sie nie veröffentlicht und noch 1999 schrieb "Gramophone" bedauernd: "Diese Edition wurde auch für die Decca-Aufnahme mit Dame Janet Baker und Sir Peter Pears (...) verwendet, doch leider erschien sie nie auf CD." Jetzt ändert sich das: Dame Janet Baker singt "Dido and Aeneas" und gekoppelt ist die lang ersehnte Einspielung mit einem anderen Erfolgsstück von Henry Purcell, seiner Theatermusik für Shakespeares "Sommernachtstraum". Besonders lobenswert: Sie erscheinen in eben dieser, von "Gramophone" lobend erwähnten Fassung, die Dirigent Benjamin Britten und Imogen Holst 1967 für das Aldeburgh Festival erarbeiteten. Kein Feenzauber, das ist Sammlerglück.