Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

14.02.2001
Olivier Messiaen

Das Ende der Zeit: Olivier Messiaen

Olivier Messiaen, Das Ende der Zeit: Olivier Messiaen

Olivier Messiaens gesamtes Oeuvre ist zutiefst von seiner lebenslangen, intensiven Beschäftigung mit theologischer Lektüre geprägt.

So war die Offenbarung des Johannes Quelle der Inspiration für sein Quartett "Pour la fin du temps", das er in deutscher Kriegsgefangenschaft komponierte. Das Werk verrät beim Hören nichts von seinen Entstehungsbedingungen. Überraschende Rhythmik und Harmonik und auskomponierte, deutlich erkennbare Vogelstimmen erzeugen eine friedvolle Klangwelt, der sich Gil Shaham (Violine), Jiang Wang (Cello), Paul Meyer (Klarinette) und allen voran Myung-Whun Chung (Klavier) aufs Innigste angenommen haben. Tief bewegt erinnerte sich Messiaen an die Uraufführung vor 5.000 Gefangenen im Lager: "Nie hat man mir mit so viel Aufmerksamkeit und Verständnis zugehört."