Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

28.01.2002

International Cannes Classical Awards

Christopher Hogwood, International Cannes Classical Awards

Im Rahmen der MIDEM fanden vor mehr als 1000 Gästen am 20. Januar die Cannes Classical Awards 2002 statt.

Herausragend waren die Auszeichnungen für Christopher Hogwood, Gründer der Academy of Ancient Music und Gewinner in der Kategorie 17/18th Century Opera mit seiner Aufnahme von Händels "Rinaldo" (Decca), Stephan Mai von der Akademie für alte Musik für Aufnahmen von Symphonien von Carl Phillip Emanuel Bach, Poul Ruders für seine Aufnahme "The Handmaid's Tale" in der Kategorie Bester zeitgenössischer Komponist, Pianist Ivan Moravec und der Amerikanische Musikwissenschaftler Robert Craft mit jeweils einem Lifetime Achievement Award.

 

Weitere Auszeichnungen gingen u.a. an Karl Amadeus Hartmann für "Funèbre" (ECM New Series) und Isaac Albéniz für "Merlin" (Decca).

 

Die Cannes Classical Awards spielen eine wichtige Rolle im Rahmen der MIDEM, die eine unvergleichbare und globale Platform für die Gewinner darstellt.