Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

22.08.2001
Pierre Boulez

Pierre Boulez ist online

Pierre Boulez, Pierre Boulez ist online

Die Deutsche Grammophon hat die nächste Runde ihrer "Artist Discussion"im Internet eingeläutet. Als Gesprächs- und Diskussionspartner steht diesmal Pierre Boulez vom 25. bis 28. August für alle Websitebesucher zur Verfügung.

Im Zentrum der Diskussion steht seine aktuelle Einspielung mit Werken von Varèse - Amériques, Arcana, Déserts, Ionisation - mit dem Chicago Symphony Orchestra. Boulez hat neben dem Strawinsky-Jünger Craft, ab den 60er Jahren die ersten maßgeblichen Einspielungen von Kompositionen Varères geliefert. Für seine Wiederbegegnung mit Varèse hat sich Boulez die vier genannten Werke ausgesucht. Seine Beschreibung der Musik lautet schlicht: "Sie explodiert!"

 

Ab sofort können Sie ihre Diskussionsbeiträge und Fragen auf der Website der Deutschen Grammophon www.deutschegrammophon.com äußern und ins Netz stellen. Am Samstag, den 25. August wird Pierre Boulez so viele der eingegangenen Fragen wie möglich beantworten. Am 28. August wird Boulez wiederum die Reaktionen auf seine ersten Antworten sowie neue Fragen bearbeiten. Wir wünschen viel Vergnügen im Gespräch mit dem Maestro.