Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf „OK“ bestätigen Sie, dass Sie Newsletter von uns erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

31.01.2019
DG120

Geschichtenschreiber – Neue Veröffentlichungen des "Shellac Project"

Mit der 5. Auflage im Rahmen der Schellack-Serie präsentiert Deutsche Grammophon in Zusammenarbeit mit Google Arts & Culture erhebende Lesungen von Tolstoi, großartige Beispiele des Belcanto sowie exquisite Klavierkunst eines Wiener Meisters.

DG120, Geschichtenschreiber – Neue Veröffentlichungen des Shellac Project The Shellac Project

Das "Shellac Project" von Deutsche Grammophon hebt historische Schätze aus den Archiven des Labels und lässt sie in Kooperation mit Google Arts & Culture in digitalem Glanz erstrahlen. Seit Beginn des bahnbrechenden Projekts im Juni 2018 konnten eine Vielzahl musikalischer Zeugnisse restauriert und digital veröffentlicht werden.

Am 1. Februar 2019 geht das Schellack-Projekt nun in eine weitere Runde und verbindet den zeitgenössischen Geist mit den Gedanken eines der größten Schriftsteller des 19. Jahrhunderts: Leo Tolstoi. So ist zu hören, wie der Verfasser von Klassikern wie "Krieg und Frieden" und "Anna Karenina" in vier Sprachen kurze Auszüge aus seiner umfangreichen Sammlung philosophischer und spiritueller Überlegungen liest.

Zudem lässt sich mit den neuen Veröffentlichungen des "Shellac Project" eine Reise ins Zeitalter des letzten Zaren nach St. Petersburg unternehmen, um die Aufnahmen der Stars der Mariinsky-Oper zu erkunden. Ein weiteres Highlight stellen die Belcanto-Aufnahmen von Mattia Battistini, Titta Ruffo, John McCormack und Hermann Jadlowker dar sowie Einspielungen des österreichischen Pianisten Alfred Grünfeld aus den Jahren zwischen 1905 und 1913.

Verfügbar auf allen DG Kanälen sowie den Partner-Plattformen Google Play Music, YouTube Music, Spotify, Apple Music und Amazon. Mehr Informationen und weitere Inhalte finden Sie auf der Google Arts & Culture Plattform (g.co/deutschegrammophon) sowie auf der DG120-Website (www.dg120.info).