Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf „OK“ bestätigen Sie, dass Sie Newsletter von uns erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

30.12.2018
Klassik Charts

Klassik Charts im Dezember 2018 mit Cecilia Bartoli, Anja Lechner u.v.m.

In den letzten offiziellen deutschen Top 20 Klassik Charts des Jahres 2018 gelingt u.a. Cecilia Bartoli mit ihrem Vivaldi-Album sowie Anja Lechner mit dem Album "Schubert: Die Nacht" der Neueinstieg.

Klassik Charts, Klassik Charts im Dezember 2018 mit Cecilia Bartoli, Anja Lechner u.v.m. © KlassikAkzente Klassik Charts

Auf Basis der höchsten Verkaufszahlen im Zeitraum vom 9. November – 6. Dezember hat die GfK Entertainment GmbH die offiziellen Klassik Charts für den Monat Dezember veröffentlicht.

Höchster Neueinsteiger in diesem Monat ist Cecilia Bartoli. Nahezu 20 Jahre nach ihrem bahnbrechenden Vivaldi-Album widmet sich die Mezzosopranistin zur Freude ihrer Fans im Jahr ihres 30-jährigen Decca-Jubiläums erneut Arien des Barock-Meisters. Das wird mit dem 2. Platz in den Dezember-Charts belohnt.

Neu auf Platz 10 liegt die ECM New Series Veröffentlichung von Anja Lechner. Gemeinsam mit dem argentinischen Gitarristen Pablo Márquez spielt die Cellistin darauf Werke von Franz Schubert. Weiterhin in den Top 10 vertreten sind u.a. Daniil Trifonov mit seiner Entdeckungsreise "Destination Rachmaninov: Departure" und Víkingur Ólafsson, der auf seinem Bach-Album Originalwerke Bachs und Transkriptionen miteinander verschmelzen lässt.

Klassik Charts Dezember 2018 – alle Platzierungen auf einen Blick:

  1. "Eine italienische Nacht – Live aus der Waldbühne Berlin" von Jonas Kaufmann
  2. "Antonio Vivaldi" von Cecilia Bartoli, Ensemble Matheus & Jean-Christophe Spinosi
  3. "Himmelsmusik" von Christina Pluhar & L’Arpeggiata
  4. "Ein Stern geht auf" von Jay Alexander
  5. "Life" von Igor Levit
  6. "Johann Sebastian Bach" von Víkingur Ólafsson
  7. "Mes classiques" von Mireille Mathieu
  8. "Destination Rachmaninov: Departure" von Daniil Trifonov, The Philadelphia Orchestra & Yannick Nézet-Séguin
  9. "Hommage à Rossini" von Raphaela Gromes, WDR Funkhausorchester, Enrico Delamboye & Julian Riem
  10. "Schubert: Die Nacht” von Anja Lechner & Pablo Márquez
  11. "Anima Sacra" von Jakub Józef Orlinski, Maxim Emelyanychev & Il Pomo d’Oro
  12. "Tchaikowsky: Symphony No. 6 (Pathétique)" von Teodor Currentzis & Musicaeterna
  13. "Frage" von Christian Gerhaher
  14. "Six Evolutions – Bach: Cello Suites" von Yo-Yo Ma
  15. "Elements" von Ludovico Einaudi
  16. "Hilary Hahn Plays Bach: Sonatas 1 & 2, Partita 1" von Hilary Hahn
  17. "Bellini: Norma" von Joyce DiDonato, Sondra Radvanovsky, The Metropolitan Opera Orchestra And Chorus, Carlo Rizzi
  18. "Leonard Bernstein's Young People's Concerts, Vol.1" von Leonard Bernstein & New York Philharmonic
  19. "J.S. Bach: Six Suites For Viola Solo" von Kim Kashkashian
  20. "Memory" von Hélène Grimaud