Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

01.11.2018
Seong-Jin Cho

Seong-Jin Cho wird mit dem Publikumspreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2018 ausgezeichnet

Im Rahmen der Konzertreihe "Junge Elite" überzeugte der südkoreanische Pianist Seong-Jin Cho und wird mit dem Publikumspreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2018 ausgezeichnet.

Seong-Jin Cho, Seong-Jin Cho wird mit dem Publikumspreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2018 ausgezeichnet © Holger Hage Seong-Jin Cho

Seit 1995 bespielen talentierte Nachwuchsmusiker aus aller Welt im Rahmen der Konzertreihe "Junge Elite" der Festspiele Mecklenburg Vorpommern kleine Spielstätten. Diese Reihe sowie die daraus hervorgehenden Preisträger werden als Fundament des Festivals genannt. Frühere Preisträger wie Julia Fischer, Daniel Hope, Lucas & Arthur Jussen, Igor Levit oder das Danish String Quartett kehren regelmäßig zum Festival mit Konzerten zurück.

Anfang August 2018 begeisterte der südkoreanische Pianist Seong-Jin Cho in Kummerow das Publikum bei einem Konzert der Reihe "Junge Elite" mit Werken von Schumann, Beethoven und Chopin und geht nun als Preisträger des Publikumspreises hervor. Den Nordmetall-Ensemblepreis erhält das Busch Trio und der Wemag-Solistenpreis wird der Violinistin Noa Wilschut verliehen. "Wir freuen uns sehr über die vielversprechenden internationalen Talente und begrüßen unsere neuen Preisträger in der Festspielfamilie.", so Intendant Dr. Markus Fein.

Die Preisverleihung wird im Rahmen von Konzerten im Festspielsommer 2019 stattfinden. Die Konzerttermine werden in vier Wochen bekannt gegeben.