Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

31.10.2018
DG120

Festkonzert im Livestream - Deutsche Grammophon feiert 120 Jahre in der Berliner Philharmonie

Das gelbe Traditionslabel feiert in diesem Jahr sein 120-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass finden Feierlichkeiten rund um den Globus statt, darunter am 6. November ein Galakonzert in der Berliner Philharmonie.

DG120, Festkonzert im Livestream - Deutsche Grammophon feiert 120 Jahre in der Berliner Philharmonie © DG 120 Years Deutsche Grammophon

Auftakt der Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums der Deutschen Grammophon war das spektakuläre Konzert am 10. Oktober in der Verbotenen Stadt in Peking, bei dem Solisten wie Daniil Trifonov und Aida Garifullina sowie das Shanghai Symphony Orchestra unter Long Yu Klassikbegeisterte vor Ort und vor dem weltweiten Livestream begeisterten.

"If music be the food of love play on" (William Shakespeare)

Ganz in diesem Sinne werden die Festlichkeiten am 6. November in Berlin fortgesetzt. Dann stehen Lang Lang und Anne-Sophie Mutter gemeinsam mit der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Manfred Honeck auf der Bühne der Berliner Philharmonie und feiern gemeinsam mit dem Galapublikum die Geschichte und Zukunft der Deutschen Grammophon, die 1898 von Emil Berliner als Deutsche Grammophon Gesellschaft gegründet worden war.

Auf dem Programm des Festkonzerts stehen Beethovens Ouvertüre zu Fidelio, Romanze für Violine und Orchester in F-Dur und die Leonore-Ouvertüre Nr. 3 in C-Dur sowie Mozarts Konzert für Klavier und Orchester in c-Moll. Den krönenden Abschluss bildet John Williams' Markings für Violine, Streicher und Harfe.

Das Festkonzert wird am 6. November ab 20 Uhr im Arte-Livestream von Zuhause zu erleben sein.