Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

20.09.2018
Diverse Künstler

Unübertroffenes Geigenspiel – Bach-Interpretationen von Henryk Szeryng in nobler Vinyl-Ausgabe

Sein "genialisches Talent", so Joachim Kaiser über Henryk Szeryng, wird „wohl von keinem Lebenden übertroffen.“ Jetzt erscheint eine edle LP-Edition seiner Kultaufnahme von Bachs Sonaten und Partiten für Violine solo

Diverse Künstler, Unübertroffenes Geigenspiel – Bach-Interpretationen von Henryk Szeryng in nobler Vinyl-Ausgabe © Decca/ Frits E. Van Swoll Henryk Szeryng

Henryk Szeryng galt als eine Größe des romantischen Geigenspiels. Sein kräftiger, warm fließender Ton ließ ihn gefühlsmächtige Kompositionen von Beethoven, Brahms oder Schumann tief durchdringen. Szeryng wusste, was leidenschaftlicher Ausdruck bedeutet. Er war nicht zögerlich, wenn es darum ging, einen feierlichen Ton anzuschlagen.    

Eleganter Romantiker: Henryk Szeryng (1918–1988)   

Zugleich, und das war sein Markenzeichen, kannte er die Grenzen emotionaler Inbrunst. Szeryng besaß ein untrügliches Gespür dafür, wann sich schwülstige Momente in sein Spiel einzuschleichen drohten. Als Versöhner von romantischer Gefühlstiefe und maßvoller Eleganz ist er unübertroffen. Es gab und gibt bis heute nur wenige Solisten, die Pathos und Distanz, romantische und moderne Aspekte des Geigenspiels so geschmeidig miteinander verbinden wie dieser offenherzige Weltbürger.

Dies befähigte gerade ihn für die Interpretation von Bachs Sonaten und Partiten für Violine solo, ragt dieses Werk doch in seiner poetischen Nachdenklichkeit, seiner erstaunlichen Stimmungsvielfalt weit in romantische Gefilde hinein und gilt manchem sogar als Vorwegnahme moderner Klangwelten. Szeryngs unfassbar reiner Ton wird der formalen Strenge, dem transparenten Erfordernis der Sonaten und Partiten kongenial gerecht. Bei dem polnischen Ausnahmegeiger schillert jede einzelne Note dieser harmonischen Wunderwerke.

Maß der Bach-Interpretation: Hilary Hahns Vorbild

Es wäre aber verfehlt, Szeryngs Spielkultur auf schlanke Eleganz zu reduzieren. Sein ausgewogenes Vibrato, die Elastizität seines Ausdrucks sind von enormer sinnlicher Fülle und produzieren einen unendlichen Reichtum an Klangfarben. Szeryng liebte Bachs Harmonien, denen er eine moderne und zugleich zauberische Macht zuschrieb. "Bachs Harmonien sind unglaublich mutig, sehr seiner Zeit voraus", so der legendäre Geiger. "Eine Bach-Fuge ist der recht knifflige Weg mit vielen verschiedenen Stimmen in eine verzauberte Welt."

Szeryng besaß Zutritt zu dieser zauberischen Welt. Sein ebenso eleganter wie gefühlskräftiger Stil hat das Bach-Spiel auf der Geige bis in unsere Zeit hinein geprägt. Für die US-amerikanische Ausnahmegeigerin Hilary Hahn, eine der profiliertesten Bach-Interpretinnen des 21. Jahrhunderts, gelten Szeryngs Bach-Aufnahmen jedenfalls immer noch als das Maß aller Dinge. Umso erfreulicher, dass jetzt ein Aufnahmeklassiker des polnischen Geigers aus dem Jahre 1967 neu im Handel erscheint.     

Noble Vinyl-Edition: Würdigung eines großes Künstlers

Auf diese Weise wird ein Künstler dem Vergessen entrissen, der zeitweilig völlig zu Unrecht aus dem öffentlichen Bewusstsein verschwand. Die soeben erschienene, limitierte und durchnummerierte Deluxe-Vinyl-Edition seiner unübertroffenen Einspielung von Bachs Sonaten und Partiten für Violine solo lässt keine Wünsche offen. Die Ausgabe umfasst 3 LPs, die in einer hochwertig gestalteten Leinenbox präsentiert werden.

Dort stößt man auch auf ein 16-seitiges Beiheft, das dem Text der Originalausgabe entspricht. Bestechend ist das audiophile Niveau der Ausgabe, deren Erwerb übrigens den Zugriff auf die digitale Variante einschließt. Die klassisch auf 180g Vinyl gepressten Platten sind im Rückgriff auf die analogen Originalbänder eigens für diese Edition neu gemastert worden. So fügen sich das anspruchsvolle Äußere und die hohe Klangqualität elegant zu dem noblen Ton von Henryk Szeryng, der am 22. September 2018 100 Jahre alt geworden wäre.