Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

12.09.2018
DG120

Klassik-Nacht des Jahres – Deutsche Grammophon feiert mit Künstlern und Partnern

Das gelbe Label feierte gemeinsam mit Medien- und Vertriebspartnern sowie Künstlern in Berlin, darunter Nadine Sierra, Peter Gregson und das Danish String Quartet.

DG120, Klassik-Nacht des Jahres – Deutsche Grammophon feiert mit Künstlern und Partnern © Stefan Hoederath Clemens Trautmann & Nadine Sierra

Deutsche Grammophon hat am 11. September 2018 zu einem Abend voller musikalischer Highlights in Berlin geladen. Die "Night of Classics" begann ganz im Zeichen des 120-jährigen Jubiläums des Labels mit einem Auftritt der Sopranistin Nadine Sierra in der DG Lounge bei Dussmann das Kulturkaufhaus.

Im Anschluss präsentierte die Deutsche Grammophon ihren Gästen ein stimmungsvolles und exklusives Programm im Humboldt-Carré. Zunächst nahm Max Raabe die Goldauszeichnung für sein Album "Der perfekte Moment" entgegen. Im Anschluss gab Cellist Peter Gregson einen Vorgeschmack auf sein Album "Recomposed by Peter Gregson: Bach - The Cello Suites". Mit Julia Lezhneva und Franco Fagioli sowie dem Danish String Quartet waren weitere hochkarätige Live-Performances zu erleben. Zum Gespräch war Ólafur Arnalds angereist, der mehr zu den Hintergründen über sein Album "re:member" verriet. Gemeinsam mit dem bildenden Künstler Gregor Hildebrandt wurde die von ihm neu gestaltete Karajan Box unter die Lupe genommen und Prof. Dr. Peter Wollny sowie Michael Maul vom Bach Archiv Leipzig waren zu Gast, um das Projekt "Bach333" vorzustellen.

"In unserem 120. Jubiläumsjahr wollen wir als Deutsche Grammophon mit unseren Partnerlabels Decca, Mercury KX und ECM ein Motor des deutschen Klassikmarkts sein und mit hochwertigen physischen Editionen und digitalen Kampagnen Impulse setzen. Über allem steht aber der ästhetische Anspruch der Deutschen Grammophon, und ich bin froh, dass er heute durch unsere Vokal- und Instrumentalkünstler und Gäste aus Bildender Kunst und Wissenschaft eindrucksvoll nachgewiesen wurde," ließ Clemens Trautmann (CEO Deutsche Grammophon) den Abend Revue passieren.

>>> Sehen Sie hier Fotos von der Night of Classics in Berlin!