Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

22.08.2018
Víkingur Ólafsson

Ólafsson spielt Bach – Zu Gast im ZDF-MoMa und im Dussmann Berlin

Die Vorfreude auf das kommende Víkingur Ólafsson Album mit Werken von Johann Sebastian Bach steigt. Mit Auftritten im ZDF-Morgenmagazin und im Berliner Kulturkaufhaus Dussmann sowie einem neuen Vorabtitel verkürzt der isländische Pianist die Wartezeit.

Víkingur Ólafsson, Ólafsson spielt Bach – Zu Gast im ZDF-MoMa und im Dussmann Berlin © Ari Magg / DG Víkingur Ólafsson

Bald ist es soweit, am 7. September kommt das zweite Album von Víkingur Ólafsson für Deutsche Grammophon zur Veröffentlichung. Nachdem der Pianist im Jahr 2017 die Hörer mit Klavieretüden von Philip Glass in seinen Bann gezogen hat, werden seine Bach-Interpretationen nun mit Spannung erwartet.

Am 30. August wird der isländische Künstler ab 7 Uhr im ZDF-Morgenmagazin zu Gast sein. Wer den Pianisten einmal live und in Farbe erleben möchte, hat am 7. September im Berliner Kulturkaufhaus Dussmann die Chance dazu. Dann wird Ólafsson ab 19 Uhr im Rahmen eines Kurzkonzertes eine Kostprobe aus seinem Album geben und im Gespräch zu erleben sein, Eintritt frei. Vorab stellt Víkingur Ólafsson sein Album bereits bei einem exklusiven Event in der isländischen Botschaft in Berlin am 28. August der Presse vor.

Vorgeschmack aus dem Wohltemperierten Klavier

Mit dem Präludium in e-Moll widmet sich Ólafsson einem Werk aus dem 1. Teil von Johann Sebastian Bachs Wohltemperiertem Klavier, das er für das Album nach der Bearbeitung des russischen Pianisten, Komponisten und Dirigenten Alexander Siloti in h-Moll eingespielt hat.

Der Titel steht ab dem 24. August bei iTunes zum Download sowie auf Spotify und Apple Music im Stream zur Verfügung und gibt einen weiteren Einblick in das "Universum Bach" von Víkingur Ólafsson.