Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

07.06.2018
Joep Beving

"Conatus" – Werke von Joep Beving in neuer Bearbeitung

Passend zur Ankündigung des am 7. September erscheinenden Albums "Conatus" von Joep Beving erscheint der erste Titel "Hanging D – Cello Octet Amsterdam Version".

Joep Beving, Conatus – Werke von Joep Beving in neuer Bearbeitung © Rahi Rezvani Joep Beving

Nach den Streaming-Erfolgen "Solipsism" und "Prehension" kündigt Joep Beving nun das Album "Conatus" für diesen Herbst an. Mit dem vielversprechenenden Titel "Hanging D", arrangiert und interpretiert vom Cello Octet Amsterdam, und einem dazugehörigen Video schürt der Komponist schon jetzt hohe Erwartungen. Das Cello Octet Amsterdam ist in der Szene für Neue Musik bekannt und hat bereits mit zeitgenössischen Komponisten wie Xenakis, Gubaidulina, Pärt, Boulez, Loevendie, Riley, Kagel, Glass zusammengearbeitet. Nun gesellt sich das Ensemble in die Reihe von Künstlern, die Werke von Joep Bevings Alben "Solipsism" und "Prehension" für "Conatus" neu bearbeitet haben. Neben den Neubearbeitungen bekannter Stücke gibt der niederländische Pianist zudem einen Vorgeschmack darauf, womit er die Hörer im Jahr 2019 überraschen wird. Auch das Artwork stellt etwas Besonderes dar: mit jeder Veröffentlichung eines digitalen Tracks wird ein Teil des finalen Cover Artworks preisgegeben.

"Hanging D – Cello Octet Amsterdam Version" steht ab 8. Juni bei iTunes  zum Download sowie bei Spotify und Apple Music zum Streamen bereit.