Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

30.05.2018
Yannick Nézet-Séguin

Künstlerische Vision – Yannick Nézet-Séguin mit neuem Exklusivvertrag bei der Deutschen Grammophon

Dirigent Yannick Nézet-Séguin hat einen neuen Exklusivvertrag beim gelben Label unterzeichnet. Schon jetzt darf man sich u.a. auf Aufnahmen mit dem Philadelphia Orchestra und dem Pianisten Daniil Trifonov freuen.

Yannick Nézet-Séguin, Künstlerische Vision – Yannick Nézet-Séguin mit neuem Exklusivvertrag bei der Deutschen Grammophon ©DG Ute Fesquet, Yannick Nézet-Séguin, Clemens Trautmann

Wie am 30. Mai 2018 in Hamburg bekannt gegeben wurde, geht Yannick Nézet-Séguin, Musikdirektor des Philadelphia Orchestra, künftiger Musikdirektor der Metropolitan Opera und Künstlerischer Direktor und Chefdirigent des Orchestre Métropolitain de Montréal, eine neue Partnerschaft mit Deutsche Grammophon ein. Die Zusammenarbeit des Dirigenten und dem gelben Label begann 2011 mit der Aufnahme von "Don Giovanni", die am Anfang seines Mozart-Zyklus mit Rolando Villazón stand. Zuletzt kam mit Leonard Bernsteins "Mass" eine Ersteinspielung zur Veröffentlichung. "Mit Deutsche Grammophon Musik zu machen begeistert mich. Wir können auf den Aufnahmen aufbauen, die wir in den letzten sieben Jahren gemacht haben, und außerdem neue interessante Projekte entwickeln", so Nézet-Séguin.

Symphonien, Klavierkonzerte und spektakuläre Opernprojekte

Die künftigen Projekte bei Deutsche Grammophon sind nicht weniger vielversprechend. Sie werden u.a. sämtliche Symphonien und Klavierkonzerte von Rachmaninow mit dem Philadelphia Orchestra und dem Pianisten Daniil Trifonov umfassen. Mit dem südkoreanischen Shootingstar Seong-Jin Cho wird Mozarts Klavierkonzert Nr. 20 zur Aufnahme kommen. Zudem widmet sich Yannick Nézet-Séguin mit dem Philadelphia Orchestra Mahlers Symphonie Nr. 8 und setzt mit "Pétrouchka" und "L’Oiseau de feu" die Reihe an Strawinsky-Balletten fort.

Und auch die Freunde der großen Oper kommen nicht zu kurz: Mit "Die Zauberflöte" wird der gefeierte Mozart-Zyklus in Baden-Baden mit dem Chamber Orchestra of Europa, dessen Ehrenmitglied Yannick Nézet-Séguin ist, fortgeführt. Beim ersten Arien-Album des russischen Basses Ildar Abdrazakov mit dem Orchestre Métropolitain de Montréal wird der frankokanadische Dirigent am Pult stehen. Außerdem sind spektakuläre Aufnahmen mit der Metropolitan Opera vorgesehen, wo Nézet-Séguin im September 2018 sein Amt als neuer Chefdirigent antritt.