Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Nichts verpassen

Nutzen Sie KlassikAkzente Online auch wenn Sie nicht auf unserer Seite sind:
Social Networks:

Artikel

19.04.2018
Der Karneval der Tiere

Freudentaumel – "Karneval der Tiere" steigt auf die Spitze der Klassikcharts

Das gemeinsame Projekt "Karneval der Tiere" der Schauspielerin Katja Riemann und des niederländischen Klavierduos Lucas & Arthur Jussen mit Texten von Roger Willemsen dominiert die Klassikcharts.

Der Karneval der Tiere, Freudentaumel – Karneval der Tiere steigt auf die Spitze der Klassikcharts © Stefan Hoederath Katja Riemann und Lucas & Arthur Jussen

Camille Saint-Saëns‘ "Karneval der Tiere" dürfte jedem Klassikliebhaber aus der eigenen Kindheit bekannt sein. Katja Riemann und die Brüder Lucas & Arthus Jussen am Klavier haben dieses Werk neu eingespielt und die geistreichen Texte Roger Willemsens, mit Ironie und Witz angereichert, hinzugefügt – entstanden ist ein Album, das den "Karneval der Tiere" humorvoll und musikalisch gekonnt aus den Kinderschuhen ins Erwachsenenalter holt. Nun hat das außergewöhnliche Projekt mit den charmanten Interpreten die Spitze der Klassikcharts erklommen.

 "Ich freue mich ganz besonders über dieses schöne Projekt und die damit verbundene so positive Reaktion. Die Musik von Camille Saint-Saëns ist großartig in ihrer Güte und ihrem Witz, und die Texte von Roger Willemsen sind ebenso wunderbar komponiert und einzigartig in Sprachkunst, Klugheit und ihrem Humor. Die Begegnung mit den Jussen Brüdern hat mein Herz beflügelt und ich freue mich auf alles was noch kommt. Danke, liebe verehrte DEUTSCHE GRAMMOPHON, dass ihr das ermöglicht habt und genauso leidenschaftlich seid, wie wir Künstler", so Katja Riemann.

Auch Clemens Trautmann, Präsident der Deutschen Grammophon, zeigt sich begeistert: "Ich gratuliere Katja, Lucas und Arthur zu diesem grandiosen Erfolg. Er zeigt, dass man selbst den bekanntesten Klassikern mit Kreativität, Können und jeder Menge Leidenschaft immer wieder faszinierende Seiten abgewinnen kann. Roger Willemsens Text und Katja Riemanns nuancenreiche Interpretation verleihen der Geschichte eine vollkommen neue und überraschende Dimension. Genauso wie auch Lucas und Arthur, die mit ihrer Natürlichkeit und pianistischer Brillianz auch für ein einmaliges Musikerlebnis sorgen. Ich bin sicher, dass diese Produktion allemal das Zeug hat, selbst zu einem Klassiker zu werden."

Das musikalische Spektakel hat bereits in der Elbphilharmonie in Hamburg und bei der Yellow Lounge in Berlin für große Begeisterung gesorgt. Weitere Konzerte sind nun für die Wintermonate vorgesehen.